+++Das Ende eines spannenden Jahres+++

December 7, 2018

 

 

Mit der Gründung der Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf am Anfang des Jahres begann für den Kultur-Bereich in Rüdersdorf ein neuer wichtiger Abschnitt. Und hingegen der landläufig weit verbreiteten Meinung, dass sich Kultur nicht rechnet in Hinblick auf das Kulturhaus und den Museumspark, hatte unser Geschäftsführer Roderik Daul das Ziel vor Augen, das Gegenteil zu beweisen. Am letzten Dienstag, den 04.12.2018, staunte unser Aufsichtsrat dann nicht schlecht, als ein prognostiziertes Jahresergebnis im sechsstelligen positiven Bereich vorgestellt wurde. Einen Überschuss in einer solchen Höhe hat es für einen Betreiber von Kulturhaus und Museumspark noch nie gegeben, wurde angemerkt. Das beste Ergebnis im Vorfeld lag knapp im fünfstelligen Bereich. Gleichzeitig wurde aufgezeigt, dass von dem Betriebskostenzuschuss der Gemeinde kein einziger Cent bis Anfang Dezember angerührt wurde. Alle Ausgaben konnten mit den Einnahmen gedeckt werden. Der Einsatz des gesamten Teams hat sich gelohnt – viele 6-Tage Wochen und einige Überstunden haben das möglich gemacht. Und auch wenn es ein langer Weg bis hier hin war, ist es gleichzeitig nur eine „Zwischenetappe“ zum Ziel.

Anders als reine Wirtschaftsunternehmen werden wir unmittelbar in verschiedene Projekte investieren und uns weder ausruhen noch auf einen einmaligen Jahresabschluss warten. Das Besondere ist, dass wir als Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf erst seit sechs Monaten im Einsatz sind. Erst kurz vor dem Bergfest im Juli konnten wir mit den Planungen und unmittelbaren Umsetzungen beginnen. Im Museumspark konnten wir an alle traditionellen Feste anknüpfen und es purzelten einige Besucherrekorde – so zum Beispiel zu Halloween mit über 2.000 Besuchern. Auch ca. 1.000 Besucher feierten bei der ersten Premiere eines Technofestivals im Museumspark friedlich an der Schachtofenbatterie. Mit unserem „Märchenzauber im Park“ am 1. Adventswochenende gab es eine weitere Premiere und von unseren 2.200 Besuchern bekamen wir überwiegend positive Resonanz. In der Kürze der Zeit ist es uns ebenfalls gelungen, einige kulturelle Veranstaltungen noch für 2018 in das Kulturhaus zu bringen.

Selbstverständlich gehören aber auch immer kritische Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge dazu und so konnten wir viele konstruktive Gespräche führen und wichtige Sachverhalte berücksichtigen, die ebenfalls zum Erfolg beigetragen. 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat sich der Veranstaltungskalender für das Kulturhaus und den Museumspark auch für das Jahr 2019 gut gefüllt und so wird es auch im kommenden Jahr ein buntes Rahmenprogramm von A wie ABBA bis Z wie ZZ-Top (Disko) geben. Die Auslastung des Kulturhauses ist gestiegen und so finden mittlerweile regelmäßig Tagungen, Betriebsfeiern und kulturelle Veranstaltungen statt. Aktuell wird es im kommenden Jahr mindestens 10 eigene Veranstaltungen im Kulturhaus geben – unter anderem einen Opernball. Wir freuen uns ebenfalls, dass es von der Bergkappelle wieder mindestens ein Konzert im Kulturhaus geben wird. Aber auch im Museumspark knüpfen wir wieder an die Traditionsfeste Ostern, Walpurgis, Bergfest, Halloween und „Märchenzauber im Park“ an – hier laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. Den Jahresüberschuss verwenden wir schon jetzt für die Fußbodenerneuerung im Kulturhaus. Der „alte“ hat mit 60 Jahren seinen Dienst geleistet. Ebenfalls gab es den Wunsch einiger Vereine, dass es einen Multimediaraum geben soll – das wird noch dieses Jahr umgesetzt. Innerhalb des Hauses ist ein neuer „Anstrich“ beauftragt – einige Räume haben wir bereits in der jüngsten Vergangenheit selbst in Angriff genommen. Für den Museumspark werden wir 2019 auf einen neuen Geologen setzen – die Vorstellung folgt in Kürze. Ebenfalls wird es eine neue Ausstellung im Torellhaus geben und ein neuer Landrover gekauft. Anfang der kommenden Woche haben wir einen Workshop mit einem IT-Unternehmen – hier richten wir eine neue App für den Park ein. In der Touristeninformation, im Torellhaus und in der Schachtofenbatterie wird es je einen Infopoint mit vielen wichtigen Informationen geben – auch diese haben wir bereits erworben und sind am fleißigen „Befüttern“. Weiterhin werden wir natürlich versuchen, für den kleinen Geldbeutel Veranstaltungen zu realisieren. Wir möchten uns ebenfalls weiterhin dafür einsetzen, dass für alle Rüdersdorfer Vereine die Nutzung des Kulturhauses (für nicht kommerzielle Veranstaltungen) kostenfrei bleibt. 

Der Unternehmensstart der Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf ist geglückt und ihr seht, an wie vielen Themen wir arbeiten. Uns ist bewusst, dass nicht alles „rund“ läuft, deshalb möchten wir euch bitten, im konstruktiven persönlichen Dialog zu bleiben. Öffentliche Anschuldigungen, wie wir sie leider von einigen wenigen erleben, sind wenig hilfreich und schaden hauptsächlich der Kultur in Rüdersdorf. 

In diesem Sinne hoffen wir auf eine erfolgreiche Fortsetzung mit weiteren Verbesserungen im Jahr 2019. Über die vielen Projekte werden wir selbstverständlich weiter regelmäßig berichten. 

 

Euer Team der Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf

Please reload

NEWSLETTER

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Museumspark Rüdersdorf

Heinitzstraße 9

15562 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon: +49 33638 799797

Kulturhaus Rüdersdorf

Kalkberger Platz 31

15562 Rüdersdorf bei Berlin

Telefon: +49 33638 489910

Öffnungszeiten Museumspark

April bis Oktober
täglich 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

November bis März

Di. - So. 10.30 Uhr – 16.00 Uhr

© 2019 Museums- und Kultur GmbH Rüdersdorf

  • Facebook - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
Reservix_Logo_dtp_web_rgb_font_black_180